Altgeräte entsorgen nach dem ElektroG

Das Elektro- und Elektronikgesetz (ElektroG) regelt die Entsorgung von Altgeräten. Danach müssen ausgediente Elektrogeräte – darunter auch Leuchten und Lampen – am Ende ihrer Lebensdauer richtig und möglichst umweltverträglich entsorgt werden.
 
Mit dem ElektroG hat Deutschland 2006 eine EU-Richtlinie (WEEE-Richtlinie) in nationales Recht umgesetzt. Das Gesetz sieht vor, dass die Altgeräte nach verschiedenen Produktgruppen getrennt erfasst und wiederverwertet werden müssen.

Was muss recycelt werden?

Nach dem ElektroG ist Recycling vorgeschrieben für:


Kein Recycling ist vorgesehen für:

Lampen richtig entsorgen

Entladungslampen enthalten geringfügige Mengen Quecksilber. Alte Lampen dieses Typs müssen deshalb entsprechend dem ElektroG entsorgt werden; sie gehören nicht in den Restmüll.

Die Verantwortung für Rücknahme und Wiederverwertung liegt bei den Herstellern. Die deutsche Lampenindustrie hat zu diesem Zweck 2006 die Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH gegründet. Sie organisiert als Non-Profit-Unternehmen die bundesweite Rücknahme von Altlampen. Kommunale Wertstoffhöhe und ein Sammelnetz freiwilligen Übergabestellen sind dem System angeschlossen. Industrielle Großverbraucher können Lampen auch direkt abholen lassen.

Folgende Produktgruppen müssen über das System entsorgt werden:


Weitere Informationen zum Recycling von Altlampen gibt die Arbeitsgemeinschaft Lampenverwertung im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., in der sich Hersteller und Lampen-Verwerter zusammengeschlossen haben, sowie die Lightcycle GmbH.

Leuchten richtig entsorgen

Nach dem ElektroG müssen technische Leuchten aus Verwaltung, Industrie, Handel und Gewerbe sowie alle Nicht-Wohnraum-Leuchten, die vor März 2006 eingekauft wurden, vom Nutzer selbst entsorgt werden.

Technische Leuchten, die nach März 2006 gekauft wurden, sind mit dem Symbol einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet und können

  • entweder vom Nutzer selbst entsorgt werden oder
  • über spezielle Entsorgungsfirmen kostenfrei zurückgegeben werden. Diese Unternehmen organisieren im Auftrag der deutschen Leuchtenhersteller die Rücknahme. Zu diesen Entsorgungsfirmen zählt zum Beispiel der Interseroh-Konzern.

Zurück