LEDs und OLEDs

Noch vor zehn Jahren kannte man LEDs vor allem als winzige Lichtquelle für Displays und Signalanzeigen. Die Dioden sorgten allenfalls für originelle Farbtupfer.

Heute sind LEDs die Shootingstars der Beleuchtung. Lichtausbeute und Helligkeit wurden stetig verbessert. Effizienz und Langlebigkeit empfehlen LEDs als nachhaltige Lösung. Umweltvorschriften und Nachhaltigkeitsziele fördern den Wechsel zu energieeffizienten Lösungen, Verbraucher schätzen zunehmend die Energiesparmöglichkeiten, die LEDs bieten. 

Ob im Innen- oder Außenbereich, ob dekorative oder funktionale Beleuchtung: LEDs eröffnen faszinierende Lösungen mit veränderbaren Lichtszenarien, die bis vor kurzem noch nicht denkbar waren. Auf Messen und in der Lichtbranche geht es daher vor allem um ein Thema: Was leisten Qualitäts-LEDs heute schon, und welche Möglichkeiten werden sie in Zukunft bieten?

Weitere Entwicklung der LED

Diese Trends beherrschen derzeit den LED-Markt: 

  • Kombination der LED mit „intelligentem Lichtmanagement“, das Licht abgestimmt auf Tageslicht und Anwesenheit steuert. 
  • Dynamische Steuerung der Beleuchtung und Anpassung des Lichts auf den Biorhythmus des Menschen. 
  • Wachsender Einsatz der LED in der Allgemeinbeleuchtung. 
  • Für immer mehr konventionelle Lampen steht Ersatz in Form von LED-Lampen zur Verfügung. 
  • Technologische Weiterentwicklung: Lichtströme, also die Helligkeit, nehmen ebenso wie die Lichtausbeute weiter zu. Im Labor werden schon Werte von über 200 Lumen pro Watt erreicht.

Zurück