Dimmen und Farbsteuerung bei LEDs

Lichtmanagement-Systeme setzen voraus, dass Leuchten geschaltet und/oder gedimmt werden können:

  • manuell per Taste
  • mit Zeitschaltuhr
  • rechnergesteuert
  • über Sensoren

Die Lichtsteuerung eröffnet viele Möglichkeiten: So kann das Licht zum Beispiel in Abhängigkeit von Präsenz oder Tageslicht geregelt werden. Bei der tageslichtabhängigen Regelung wird das einfallende Licht so weit wie möglich genutzt und der Kunstlichtanteil entsprechend minimiert. Das spart nicht nur Energie und Kosten, sondern verlängert zudem die Lebensdauer der angeschlossenen Lampen und LED-Systeme. Auch dynamische Lichtlösungen, die den Wechsel und die Intensität des Tageslichts ins Gebäudeinnere bringen, und farbige Lichtinszenierungen sind mit einer anwenderfreundlich konzipierten Lichtsteuerung komfortabel zu nutzen.

Pulsweiten-Modulation

Da die Helligkeit von LEDs direkt von der Stromstärke abhängt, lassen sich Dioden ohne Probleme stufenlos bis auf null Prozent ihrer Lichtleistung dimmen. Ihre Qualität – Lichtfarbe, Farbwiedergabe, Lebensdauer – wird dadurch nicht beeinträchtigt.

LED-Leuchten werden in der Regel über die sehr effiziente und verlustarme Methode der Pulsweiten-Modulation gedimmt. Dabei wird die Helligkeit durch unterschiedlich lange und steuerbare Ein- und Ausschaltdauer moduliert. Das Licht wird mit so hoher Frequenz digital ein- und ausgeschaltet, dass das menschliche Auge den Wechsel nicht wahrnehmen kann.

Farbige Inszenierungen

Farbige Lichtspiele sind zum Beispiel mit RGB-Steuerungen möglich. Im Drei- oder Mehrkanalbetrieb können LED-Module gleicher oder unterschiedlicher Farbe angesteuert werden. So entstehen durch additive RGB-Farbmischung und exakt gesteuertes Dimmen aus Rot, Grün und Blau bis zu 16,7 Millionen Farbtöne. Von Zartviolett über Orange bis zu tiefem Nachtblau – mit schwachen oder satten Farben, die nebeneinander stehen oder ineinander fließen, kreiert LED-Licht faszinierende Erlebniswelten. Die Beleuchtung kann auf diese Weise gezielt genutzt werden, um eine beruhigende oder anregende Wirkung zu erzielen.

Besonders ansprechend wirken dynamische Farbfolgen. Je nach Programmierung der Steuergeräte wechseln Lichtszenen stufenlos und kaum wahrnehmbar, in festgelegten Intervallen von Sekunden, Minuten oder Stunden. Auf diese Weise eröffnet die LED-Technik interessante Gestaltungsmöglichkeiten für Shops, Fassaden oder auch für den Privatbereich.

Zurück