LEDs für Industrie und Handwerk

An Maschinen und Fließbändern ist die Gefahr von Arbeitsunfällen groß. Beleuchtung muss hier vor allem Sicherheit garantieren. Außerdem ist ausreichend Licht in der Produktion wichtig für genaues Arbeiten und damit ein entscheidender Qualitätsfaktor. Gleichzeitig müssen Leuchten und Lampen in Fabriken und Handwerksbetrieben teilweise hohen Belastungen standhalten. Daher sind robuste Lichtlösungen gefragt.

Industriebeleuchtung: LEDs auf dem Vormarsch

Für die lichtintensive Beleuchtung hoher Industriehallen werden LEDs noch kaum genutzt. In anderen industriellen Anwendungen nimmt ihr Anteil jedoch stetig zu, denn:

  • LEDs sind als punktförmige, intensive Lichtquelle ideal für kompakte Maschinenleuchten.
  • Das Licht einer LED enthält keine Wärmestrahlung, Kühl- und Schmiermittel brennen damit nicht länger ein.
  • Die Leuchtdioden sind unempfindlich gegen Stöße und Vibrationen. Daher kommen sie mit den rauen Bedingungen in der Produktion gut zurecht.
  • LEDs existieren in verschiedenen Lichtfarben von Warm- bis Tageslichtweiß, so dass mit ihnen dynamisch wechselnde Lichtstimmungen erzeugt werden können.
  • Integriert in ein elektronisches Lichtmanagement-System lässt sich das Licht von LEDs automatisch auf das Tageslicht abstimmen oder abschalten wenn keine Personen anwesend sind – eine effiziente Lösung für wenig genutzte Räume wie etwa Lagerhallen.
  • LEDs verbinden hohe Effizienz mit geringem Wartungsaufwand.

Wichtig: Schutz vor Blendung

Gerade in der Produktion können blendende Leuchten die Arbeit stören und sogar ein Sicherheitsrisiko darstellen. Gerade bei LED-Leuchten für industrielle Anwendungen ist ein guter Blendschutz ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Vor Blendung schützen unter anderem Diffusoren, die das direkt strahlende Licht der LEDs auf eine breite Oberfläche verteilen.

Lichtplanung für Industriebetriebe

Mehr Hinweise zur Lichtplanung in Handwerk und Industrie finden Sie in der Rubrik „Industrie und Produktion“ sowie im Heft licht.wissen 05 „Industrie und Handwerk“.

Zurück