Die Schrift von Hausnummerleuchten sollte mindestens zehn Zentimeter hoch sein, um eine gute Lesbarkeit zu erreichen. Denn im Notfall zählt jede Sekunde, zum Beispiel, wenn der Rettungsarzt gerufen wird. (Foto: licht.de/Gebr. Albert)

Hausnummernleuchten

Hausnummernleuchten erleichtern das Auffinden des richtigen Hauseingangs, wenn es dunkel ist. Wie alle Außenleuchten haben Hausnummernleuchten eine höhere Schutzart; sie sind mindestens geschützt gegen feste Fremdkörper und Sprühwasser.

Die Ziffern einer hinterleuchteten Hausnummer sollten mindestens zehn Zentimeter hoch sein, damit sie aus einer Entfernung von 20 Meter immer noch gut lesbar sind. Wird die Zahl angestrahlt, muss sie etwa doppelt so hoch sein. Geeignete Leuchtmittel sind LEDs oder Kompaktleuchtstofflampen.

Zurück