Licht und Umwelt

Nicht nur Licht, auch Produkte für die künstliche Beleuchtung haben Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Umweltverträglichkeit ist ein wichtigstes Qualitätskriterium für die Hersteller von Leuchten, Lampen und Betriebsgeräten. Umweltschonende Produktionsprozesse, energieeffiziente Produkte und intelligente Lichtmanagementsysteme gehören dazu. Moderne Beleuchtungstechnik ist sparsam und bietet mehr Lichtkomfort – zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Die Europäische Union (EU) hat Anforderungen definiert, die dem Schutz der Umwelt dienen. Sie setzt dabei vier Schwerpunkte:

  • Klimaschutz (CO2-Reduktion),
  • Natur und biologische Vielfalt,
  • Umwelt und Gesundheit,
  • nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen und Abfallwirtschaft.

Informationen über das umfängliche und immer wieder aktualisierte Regelwerk fassen die EU-Internetseiten zusammen. Die gemeinschaftlich beschlossenen Anforderungen werden in nationale Regelungen umgesetzt. Ein Beispiel dafür ist die „Ökodesign-Richtlinie" 2009/125/EG, die Anforderungen an energieverbrauchsrelevante Produkte (Energy-related Products, ErP) formuliert. Auf Basis der ErP-Richtlinie hat die EU dazu produktspezifische Verordnungen erlassen, die auch das Inverkehrbringen ineffizienter Lichtquellen im europäischen Markt verbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück