Degradation

Vielfältige Faktoren nehmen Einfluss auf die Lebensdauer einer LED-Leuchte.

„Das Zurückversetzen in eine niedere Position" wird als Degradation bezeichnet. In der Lichttechnik beschreibt der Begriff den Rückgang des Lichtstroms bei LEDs. Dieser Prozess geschieht normalerweise äußerst langsam und macht sich erst nach sehr vielen Betriebsstunden bei alten LEDs bemerkbar.

Die Lebensdauerangabe in Stunden für LEDs berücksichtigt die Degradation: Die Leuchtdioden leuchten zwar länger, aber danach ist ihre Leuchtkraft merklich geringer. Der Alterungsprozess kann durch widrige Betriebszustände beschleunigt werden: zum Beispiel durch Überhitzung.

Zurück