EVG

Traditionelle Lichtquellen werden – wo möglich – mit elektronischen Vorschaltgeräten (EVG) eingesetzt, denn diese haben neben der Energieeffizienz auch im Bereich Beleuchtungsqualität viele weitere Vorteile, wie z. B. flackerfreies Licht durch den Hochfrequenzbetrieb. Je nach Eignung des eingesetzten EVGs können die Lichtquellen auch gesteuert bzw. gedimmt werden. Für hochwattige Hochdruck-Entladungslampen > 400 Watt gibt es derzeit allerdings noch kaum zuverlässige elektronische Geräte.

Zu beachten ist die Lebensdauer: konventionelle Vorschaltgeräte (KVG) sind sehr robust und praktisch „unkaputtbar“; bei EVGs hat die Qualität der verbauten Komponenten wesentlichen Einfluss auf ihre Lebensdauer.

Zurück