IRC-Technik

IRC steht für Infra-Red-Coating, zu Deutsch Infrarot-Beschichtung. IRC-Technik senkt den Energieverbrauch bei unverändertem Lichtstrom um bis zu 30 Prozent.

Bei dieser Technik wird der Lampenkolben mit einer speziellen Infrarot-Beschichtung ausgestattet. Diese Beschichtung reflektiert die Wärmestrahlung, die von der Glühwendel in der Lampe abgegeben wird, zum größten Teil wieder auf die Wendel.

Mit der energiesparenden IRC-Technik ausgestattet werden Niedervolt-Halogenlampen und zweiseitig gesockelte Hochvolt-Halogenlampen. Nach einem Beschluss der EU-Kommission bleiben Halogenlampen in klassischer Glühlampenform (meist Effizienzklasse D) und E14- oder E27-Schraubsockel nur noch bis September 2018 auf dem Markt; für Halogenlampen mit G9- oder R7s-Sockel, die zum Beispiel in Schreibtischlampen oder Deckenstrahlern verwendet werden, gibt es keine Frist.

Zurück