Lichtpunkthöhe

Der Begriff Lichtpunkthöhe wird vor allem in der Außenbeleuchtung verwendet. Er beschreibt, aus welcher Höhe das Licht vom Lichtpunkt = Leuchte auf die zu beleuchtende Fläche fällt.

Eine Sanierung bietet immer auch die Chance, über die Effizienz und Kostenfaktoren hinaus etwas für eine modernere Stadtgestaltung zu tun.
Mastleuchten mit höherer Lichtpunkthöhe, also auf langen Masten, werden bevorzugt eingesetzt für Verkehrsstraßen.

Zurück