Lichtquelle

Ohne Lichtquelle kein Licht: „Lichtquelle" bezeichnet die technische Ausführung eines künstlichen Leuchtmittels. Es wandelt elektrische Energie in Licht um. Die Lichtquelle wird in die Leuchte eingesetzt, welche das Licht verteilt, lenkt und vor Blendung schützt.

Lichtquellen gibt es in vielen Ausführungen. Sie unterscheiden sich durch die Art der Lichterzeugung, ihre geometrische Form und ihre lichttechnischen Eigenschaften. Im Wohnbereich werden zum Beispiel LEDs, Halogenlampen, Energiesparlampen und Leuchtstofflampen eingesetzt.

Eine Vielzahl von Lichtquellen ermöglicht es, für jede Anwendung die richtige Wahl zu treffen. Abgebildet sind Leuchtstoff- und Kompaktleuchtstofflampen, Halogen-Metalldampflampen, Niedervolt- und Hochvolt-Halogenlampen, Natriumdampf-Hochdrucklampen, LED-Lampen und LED-Module.

Zurück