Balkon und Terrasse

Balkon und Terrasse sind kleine Oasen der Erholung. Wer sein Paradies über den Tag hinaus genießen will, sollte auch an ein passendes Beleuchtungskonzept denken. Die eingeschaltete Balkon- und Terrassenbeleuchtung erweitert auch optisch den eigentlichen Wohnraum.


Für den Außenraum gibt es zahlreiche Leuchten mit unterschiedlichen Designs, ganz nach Wunsch, passend zu Architektur und vorhandener Möblierung. Aus Sicherheitsgründen sollten sie sich aber für den Einsatz im Freien eignen. Denn auch überdachte Balkone und Terrassen sind Witterungseinflüssen ausgesetzt. Am besten geschützt sind Qualitätsleuchten mit hoher Schutzart; mindestens IP 44 ist richtig.

Für wirtschaftliches Dauerlicht sind LED-Lampen ideal: Sie haben eine sehr lange Lebensdauer und vertragen auch kühle Temperaturen. Noch effizienter arbeiten komplette LED-Leuchten mit integriertem Modul, da sie Wärme besser ableiten.

Licht für den Balkon

Im Sommer verwandelt sich selbst der kleinste Balkon in ein lauschiges Refugium. So richtig gemütlich wird’s mit der richtigen Beleuchtung. Kerzen allein sind oft viel zu dunkel. Und Licht aus dem Innern lockt nur Insekten in die Wohnung und wirkt wenig stimmungsvoll.

Gut geeignet für Balkone sind Wandleuchten, die auch Kerzenlicht stimmungsvoll ergänzen. Komfortabel ist dimmbares Licht, das sich dem Beleuchtungsniveau des natürlichen Lichts anpassen lässt. Das spart auch Energie, da die Lichtquellen nicht ihre volle Leistung bringen müssen. Mobile Strahler und Leuchten mit Erdspieß in Pflanzkübeln und Balkonkästen inszenieren Pflanzen. Auf kleineren Balkonen reicht in der Regel das Licht dieser ortsveränderlichen Beleuchtung. Attraktiv sind smarte LED-Leuchten für den Außenbereich, die auch farbiges Stimmungslicht bieten und einfach per Smartphone oder Fernbedienung zu steuern sind.

Weil Balkone wenig Tiefe haben, ist die Entfernung zwischen Strahlern und Fensterflächen gering. Dadurch kann sich das Licht im Fensterglas spiegeln. Deshalb: Schon beim Ausrichten der Strahler darauf achten, dass ihr Licht nicht blendet.

Licht für die Terrasse

Ist die Terrasse überdacht, sorgen Anbauleuchten am Dachvorsprung für genügend Grundhelligkeit – auch zum Lesen oder für Schreibarbeiten. Dimmbares Licht ermöglicht individuelle Beleuchtungsniveaus. Sockel-, Poller- oder Mastleuchten an der Einfriedung, aber auch Einbauleuchten, in die Wand oder die Terrassenstufen eingebettet, zeichnen die Architektur nach.

Es gibt viele Möglichkeiten, Akzente zu setzen: Geheimnisvoll leuchtende Lichtkugeln oder LED-Leuchten mit farbigem und dynamischem Licht bringen Leben auf die nächtliche Terrasse. Das Licht ortsveränderlicher Strahler mit Erdspieß betont Blumen im Sommer, Blattwerk und Gehölze im Winter. Um Blendung zu vermeiden, sollten die Strahler sorgfältig ausgerichtet werden, insbesondere, wenn ihr Licht von schiefen Ebenen direkt auf die Terrasse scheint.

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück