Lichtplanung am Computer

Computer erleichtern dem Lichtplaner den Alltag: Spezielle Softwareprogramme helfen, eine Beleuchtungsanlage lichttechnisch komplett zu berechnen.

Mit dem Wirkungsgradverfahren kann die Leuchtenanzahl ermittelt werden, die für eine vorgegebene Beleuchtungsstärke erforderlich ist. Die Beleuchtungsstärken an relevanten Punkten im Raum wiederum berechnet der Computer. Entsprechende Projektierungsprogramme ermöglichen über menügesteuerte Eingaben die komplette lichttechnische Berechnung einer Beleuchtungsanlage: von der ersten überschlägigen Ermittlung bis zur voll dokumentierten, ausführlichen Projektierung.

Zusätzlich zur lichttechnischen Dokumentation eines Projekts erstellen diese Programme auf Wunsch auch eine Materialliste – inklusive Anzahl und Typ jeder Leuchte im Raum mit Beschreibung.

Vorteil für den Kunden: Die grafischen Computer-Darstellungen vermitteln ein anschauliches Bild der Beleuchtungsanlage.

Zurück