DIN EN 60529 (VDE 0470-1): „Schutzarten durch Gehäuse" (IP-Code) (IEC 60529:1989 + A1:1999 + A2:2013); Deutsche Fassung EN 60529:1991 + A1:2000 + A2:2013

Zusammenfassung der Norm

DIN EN 60529 (VDE 0470-1), Ausgabe 2014-09, legt Begriffe für Schutzarten durch Gehäuse von elektrischen Betriebsmittelen fest. Im Einzelnen beschreibt die Norm

     

  • Begriffe für Schutzarten durch Gehäuse von elektrischen Betriebsmitteln, betreffend:
    1. Schutz von Personen gegen den Zugang zu gefährlichen Teilen innerhalb des Gehäuses;
    2. Schutz des Betriebsmittels innerhalb des Gehäuses gegen Eindringen von festen Fremdkörpern;
    3. Schutz des Betriebsmittels innerhalb des Gehäuses gegen schädliche Einwirkungen durch das Eindringen von Wasser.
  • Bezeichnungen für diese Schutzarten,
  • Anforderungen für jede Bezeichnung,
  • Prüfungen, die durchzuführen sind, um zu bestätigen, dass das Gehäuse die Anforderungen dieser Norm erfüllt.

Kurz-Info zur DIN EN 60529

Um die Schutzgrade durch ein Gehäuse anzugeben, legt die Norm den IP-Code fest.

Zum Beispiel: IP 2 3 C H
Dabei bedeutet: IP = International Protection (Ingress Protection)
Erste Kennziffer (Ziffern 0 bis 6 oder Buchstabe X)
Zweite Kennziffer (Ziffern 0 bis 9 oder Buchstabe X)
Zusätzlicher Buchstabe (fakultativ – Buchstaben A, B, C, D)
Ergänzender Buchstabe (fakultativ – Buchstaben H, M, S, W)

Ein „X" ersetzt die Kennziffer, falls keine angegeben werden muss.

In den weiteren Abschnitten erfolgt eine genaue Beschreibung der Schutzgrade gegen feste Fremdkörper, Wasser und gegen den Zugang zu gefährlichen Teilen.

Mit dem IP-Code „Ergänzende Buchstaben" wird eine zusätzliche Information angegeben.

Ein umfangreiches Kapitel widmet sich den Prüfungen und Prüfverfahren für die einzelnen Schutzgrade. Darin sind die Prüfmittel, Prüfbedingungen und Prüfanforderungen angegeben.

1. Kennziffer Gegen Eindringen von festen Fremdkörpern 2. Kennziffer Gegen Eindringen von Wasser mit schädlicher Wirkung
0 nicht geschützt 0  nicht geschützt
1 ≥ 50,0 mm ∅ 1  senkrechtes Tropfen
2 ≥ 12,5 mm ∅ 2  Tropfen (15° Neigung)
3 ≥ 2,5 mm ∅ 3  Sprühwasser
4 ≥ 1,0 mm ∅ 4  Spritzwasser
5 staubgeschützt 5  Strahlwasser
6 staubdicht 6  starkes Strahlwasser
       7  zeitweiliges Untertauchen
8  dauerndes Untertauchen
9  Hochdruckreiniger
Zusätzlicher Buchstabe
(fakultativ)
Gegen Zugang zu gefährlichen Teilen mit
Ergänzender Buchstabe
(fakultativ)
Ergänzende Informationen
A Handrücken H Hochspannungsgeräte
B Finger M Bewegung während Wasserprüfung
C Werkzeug S Stillstand während Wasserprüfung
D Draht W Wetterbedingungen

 

Das könnte Sie auch interessieren

Zurück