Adaptive Beleuchtung

Lichtmanagementsysteme erhöhen den Komfort und helfen, Energie zu sparen: Je nach Präsenz und Tageslichteinfall wird die Helligkeit automatisch angepasst. Künstliches Licht wird damit nur in der Menge bereitgestellt, in der es benötigt wird. (Foto: licht.de/Waldmann)

Eine dynamische Beleuchtung, die sich an den Lichtverhältnissen eines Tagesverlaufs orientiert, wird auch als adaptive (auf Adaptation beruhende) Beleuchtung bezeichnet.

Anwendungsbereiche sind neben der Fahrzeugbeleuchtung z. B. die Beleuchtung von Räumen ohne Tageslicht, mit geringem Tageslichteinfall oder auch Großraumbüros mit großer Raumtiefe.

Der simulierte Tageslichtverlauf kann einem programmierten zeitlichen Verlauf folgen oder sich an Messwerten orientieren, die Sensoren erfassen.

Referenz: DIN EN 12665

Zurück