Beleuchtungsniveau

Empfohlene Reflexionsgrade von Wänden, Boden, Decke und Arbeitsfläche nach DIN EN 12464-1.

Das Beleuchtungsniveau (Helligkeitsniveau) beschreibt die mittlere Beleuchtungsstärke in einem Raum oder an einzelnen Plätzen. Das Beleuchtungsniveau ist abhängig vom abgegebenen Licht der Leuchten und Reflexionseigenschaften der umgebenden Flächen. Das bedeutet: Je geringer die Reflexionsgrade und je schwieriger die Sehaufgaben – z. B. beim Lesen oder Basteln, beim Kochen oder im Bad bei der Rasur – desto höher muss die Beleuchtungsstärke sei, um ein gutes Beleuchtungsniveau zu erreichen.

Der Begriff Beleuchtungsniveau wird auch verwendet, wenn die Leuchtdichte statt der Beleuchtungsstärke als lichttechnische Kenngröße gilt, z. B. in der Straßenbeleuchtung.

Siehe auch: Reflexionsgrad

Zurück