Bestrahlungsstärke

Die Bestrahlungsstärke (Formelzeichen Edm) beschreibt die gesamte Leistung der eingehenden elektromagnetischen Energie, die auf eine Oberfläche trifft – bezogen auf die Größe der Fläche. Sie wird normalerweise in Watt pro Quadratmeter (W/m2) gemessen. Sie entspricht nicht der Beleuchtungsstärke, denn diese wird mit der Empfindlichkeitskurve des Auges bewertet.

Zurück