Fassadenleuchten

Beispiel eines Scheinwerfers für AnstrahlungenLeuchten und Strahler, die Außenwände beleuchten und inszenieren, werden Fassadenleuchten genannt. Nahe der Fassade angebrachte, akzentuierende Leuchten schaffen Plastizität. Breitstrahlende Leuchten aus geringer Distanz oder lichtstarke Scheinwerfer und Fluter leuchten vertikale Flächen gleichmäßig aus.

Ausgereifte Optiken, Reflektoren und Linsen steuern das Licht punktgenau. Fassadenleuchten sollten wetterfest (mind. Schutzart IP 67) sein und einen Schutz gegen Vandalismus bieten. Als Lichtquelle werden heute in der Regel energieeffiziente LED eingesetzt. Sie sparen nicht nur viel Energie, sondern locken auch weit weniger Insekten an als vergleichbare Halogen-Metalldampflampen.

Zurück