Feuchtraumleuchten

Leuchten können auch in belastenden Umgebungen störungsfrei betrieben werden: Diese Leuchte mit IP 65 ist staubdicht und gegen Strahlwasser geschützt.

Leuchten, die in Feuchträumen eingesetzt werden, müssen besonders gegen das Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit geschützt sein. Sie tragen mindestens Schutzart IP X4.

Feuchtraumleuchten werden vor allem in Industrie und Handwerk eingesetzt, auch in Garagen, Schwimmbädern und im Keller sind sie die richtige Wahl. Je höher die Schutzart der Feuchtraumleuchte, umso weniger verschmutzt sie – und umso länger sind die Wartungsintervalle.

Siehe auch: Badleuchten

Zurück