Leuchten-Lichtausbeute

Die Leuchten-Lichtausbeute kennzeichnet die Effizienz einer Leuchte bzw. des gesamten Systems aus Leuchte und Lichtquellen. Das Maß der Effizienz wird errechnet aus dem Quotienten aus dem von einer Leuchte abgegebenen Lichtstrom in Lumen (lm) und der zuvor aufgenommenen Leistung in Watt (W). Je höher das Verhältnis Lumen/Watt ist, desto besser setzt eine Leuchte die eingebrachte Energie in Licht um.

Referenz: DIN EN 12665

Zurück