Spiegelleuchten

Spiegelleuchten sind in der Regel Wandleuchten, die speziell für diese Beleuchtungsaufgabe geeignet sind. Für eine schattenfreie Wiedergabe aller Gesichtspartien sind zwei links und rechts vom Spiegel montierte Leuchten notwendig.

Bei sehr großen Spiegelflächen ist es sinnvoll, zusätzliche Leuchten über dem Spiegel zu installieren. Alle Leuchten sollten in Richtung des Betrachters blendfrei abgeschirmt sein.

Gutes Licht am Spiegel hilft einerseits dabei, morgens richtig wach zu werden und andererseits die richtigen Entscheidungen für die Schönheits- und Körperpflege zu treffen.
In kleinen Bädern können Wandleuchten als Allgemeinbeleuchtung dienen. Eine Deckenleuchte ist in diesem fall nicht nötig. Das hinerleuchtete Bild über dem WC setzt einen zusätzlichen Akzent.
Für Make-up und Rasur ist blendfreies Licht am Spiegel gefragt, dafür werden Leuchten mit einem Diffusor ausgestattet. Rechts und links montiert, leuchten zwei Wandleuchter das Gesicht gleichmäßig aus. (Foto: licht.de/Grossmann)
Eine einzige Lichtquelle am Spiegel reicht für die gut beleuchtete Gesichtspflege nicht aus. Licht alleine von oben oder von einer Seite lässt unerwünschte Schatten unter Kinn und Nase oder auf einer Gesichtshälfte entstehen. Eine gleichmäßige und schattenfreie Ausleuchtung des Gesichtes erreichen Sie am besten mit Licht aus länglichen stabförmigen Leuchten, links und rechts des Spiegels. Zusätzliches Licht von oben ist hierzu eine optimale Ergänzung. Um sich positiv wahrzunehmen, wählen Sie eine warmweiße Lichtquelle.
Mehrere Leuchten lassen auch kleine Bäder größer wirken. Neben der Allgemeinbeleuchtung wird Licht am Spiegel benötigt.

Zurück