Einbauleuchten (innen)

Einbauleuchte für direkt/indirektes Licht

Einbauleuchten sind meist Deckeneinbauleuchten. Sie eignen sich zur Montage in Hohlräumen oder Zwischendecken. Der größte Teil der Leuchte ist nicht sichtbar in der Decke eingebaut; häufig schließt die Lichtaustrittsöffnung bündig mit der Decke ab. So wirkt nur noch das Licht; der Leuchtenkörper tritt in den Hintergrund. Für eine gute Entblendung sorgt die entsprechende Raster- oder prismentechnologie. In Arbeitsräumen werden Deckeneinbauleuchten meist parallel zur Fensterfront eingebaut.

Deckeneinbauleuchten gibt es auch in dreh-/schwenkbarer Ausführung. Strahler können dann beliebig ausgerichtet werden. Diese Eigenschaft ist z. B. in Ausstellungsräumen und Shops sinnvoll. Über Stellmotoren können die Leuchten bewegt und fokussiert werden.

Siehe auch: Anbauleuchten, Pendelleuchten

 

 


Zurück