Konverter für Niedervolt-Halogenlampen

Für Niedervolt-Halogenlampen werden zur Umwandlung der Netz- (230 Volt) in Niedervolt-Spannung (häufig 12 Volt) Transformatoren eingesetzt. Wenn diese den Strom mit Hilfe elektronischer Bauelemente wandeln, heißen sie eigentlich nicht „elektronische Transformatoren", sondern „Konverter". Im Vergleich zu magnetischen Transformatoren für Niedervolt-Halogenlampen sind Konverter kleiner, kompakter, leichter, leiser und sparsamer im Energieverbrauch.

Weitere grundlegende Informationen finden Sie auch in der Rubrik Beleuchtungstechnik.


Zurück