24.04.2018

Kronach leuchtet wieder

Erstmals mit Symposium zur Stadtbeleuchtung 4.0

Ab 27. April ist das Licht für zehn Tage die dominierende Größe im tausend Jahre alten Kronach, der Geburtsstadt des Malers Lucas Cranachs. Bei Einbruch der Dunkelheit erstrahlen historische Häuserfassaden und faszinierende Lichtkunstwerke. Das Lichtkunstfestival „Kronach leuchtet“ beginnt. Bis zum 6. Mai wandeln Besucher auf der 2,5 Kilometer lange Genuss- und Flaniermeile mit über 70 Lichtpunkten von der Altstadt bis hoch zur Festung.

Stadtbeleuchtung 4.0

Neu ist in diesem Jahr das Symposium zur Stadtbeleuchtung 4.0 „Licht im Spannungsfeld von Technik & Mensch“. Kurzvorträge mit neuesten Erkenntnissen aus Technik und Wissenschaft sollen Dankanstöße zur zukunftsorientierten Beleuchtung von Städten und Gemeinden geben. Das Symposium findet am 4. Mai ab 14 Uhr im Pavillon der Kronacher Stadtsparkasse statt. 

Zurück