06.03.2017

ElektroG

Bußgeld für Rücknahmeverweigerer

Verbraucher können Altgeräte zurückbringen: Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten, stationäre Händler mit einer Elektroverkaufsfläche ab 400 Quadratmetern sowie Onlinehändler ab 400 Quadratmeter Elektrolager- und Versandfläche (Regalfläche) sind verpflichtet, Elektroaltgeräte kostenlos zurücknehmen. Dazu zählen auch Lampen und Leuchten. Sonst drohen wettbewerbsrechtliche Abmahnungen, einstweilige Verfügungen sowie Unterlassungsklagen. Eine fehlende oder nicht ordnungsgemäße Registrierung bei der Stiftung ear kann zudem mit einem Bußgeld bis zu 100.000 Euro geahndet werden, wie die Deutsche Bundesstiftung Umwelt mitteilt. Die Registrierung erfolgt online über die Webseite von ear.

Das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) setzt seit 2005 die europäische WEEE-Richtlinie in deutsches Recht um und regelt das Inverkehrbringen, die Rücknahme sowie die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten.

Zurück