01.03.2018

LED setzt sich im Handel durch

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung

Der Austausch der Beleuchtung ist für die meisten Händler aktuell die wichtigste Maßnahme zur Verbesserung der Energieeffizienz im Non-Food-Handel. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Energiemanagement im Einzelhandel 2017“ des EHI Retail Institute.

Der Anteil der Beleuchtung macht in diesem Segment 56 Prozent des Stromverbrauchs aus. Für 83 Prozent der befragten Händler hat der Austausch der Beleuchtung eine hohe Priorität. Wie auch im Lebensmittelhandel setzt sich die LED-Technologie im Non-Food-Handel als Standard durch. Der überwiegende Teil der befragten Unternehmen verwendet bereits LED- oder Hybridlösungen.  

Zurück