05.10.2020

Mit Licht Einbrüche vermeiden

Elektro+ veröffentlicht neue Broschüre zum Einbruchschutz

Durch Wohnungseinbrüche entstehen jährlich Schäden von rund 300 Millionen Euro. Die Tatsache, dass sich ein Unbekannter Zugang zu den eigenen Wohnräumen verschafft hat und in die Privatsphäre eingedrungen ist, führt bei vielen Betroffenen zum Verlust des Sicherheitsgefühls. Damit es nicht so weit kommt, sollten Haus oder Wohnung richtig geschützt werden.

Abschreckung durch Licht

In der neuen Broschüre bietet die Initiative Elektro+ allen Interessierten einen Überblick über die wichtigsten mechanischen und elektronischen Schutzmaßnahmen gegen Wohnungseinbrüche. Die Broschüre entstand mit fachlicher Unterstützung der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK).

Dem Licht kommt beim Einbruchschutz eine besondere Bedeutung zu. Eine einfache, aber wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahme ist die Installation eines oder mehrerer Bewegungsmelder im Außenbereich. Sie schalten automatisch das Licht ein, sobald sie eine Bewegung erfassen und können damit potentielle Einbrecher abschrecken. Wie eine Anwesenheitssimulation für Innenräume funktioniert und welche smarten Möglichkeiten das vernetzte Zuhause bietet, erklärt die Initiative ab Seite 18 in der Broschüre.

Zurück