18.06.2021

Showbühne für junge Unternehmen

Light + Building 2022: Förderareal erleichtert Markteintritt

Jungen und innovativen Unternehmen hat die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik Light + Building Plätze reserviert: Vom 13. bis 18. März 2022 können sie sich auf den Förderarealen in den Frankfurter Messehallen 6.1 und 9.0 zu günstigen Konditionen präsentieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die Messe Frankfurt unterstützen damit Branchenneulinge und erleichtern ihnen den Markteintritt. Neben den eigenen Standflächen gibt es ein zusätzliches Plus: Zwei Informationsstände stehen für teilnehmende Unternehmen als weitere Kontaktplattformen und Gemeinschaftsfläche bereit.

Wer darf mitmachen?
Das Angebot richtet sich an aufstrebende Firmen, die jünger als zehn Jahre sind, ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben und weniger als fünfzig Mitarbeiter beschäftigen. Interessierte Unternehmen sollten außerdem einen Jahresumsatz von zehn Millionen Euro nicht überschreiten.

Teilnahme in zwei Schritten

Im ersten Schritt muss ein Antrag bei dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt werden. Wird er bewilligt, kann im zweiten Schritt die offizielle Teilnahmeerklärung ausgefüllt und bis zum 16. September 2021 eingereicht werden.

Zurück