Leuchten lenken das Licht

Leuchten werden im allgemeinen Sprachgebrauch als „Lampen” bezeichnet. Richtig aber ist der Begriff „Leuchte”:  Eine „Stehlampe" ist also eine „Stehleuchte". Das Licht in dieser Leuchte erzeugt die Lampe oder Lichtquelle.

Der Begriff „Leuchte” meint den gesamten Beleuchtungskörper, in dem die Lampe befestigt, betrieben und geschützt wird. Die Leuchte verteilt und lenkt das Licht und schützt vor Blendung. Spezielle, an den Leuchten befestigte Vorsätze, die das Licht filtern oder einfärben, verändern Lichtfarbe und Farbwiedergabeeigenschaft der Lichtquellen.

Bei LED-Leuchten wird die Trennung von Leuchte und Lichtquelle zunehmend aufgehoben, da die LED beziehungsweise das LED-Modul fest mit dem Leuchtenkörper verbunden ist.

Auswahl von Leuchten

Kronleuchter fürs Wohnzimmer, kardanische Strahler in Verkauf und Ausstellung, leistungsstarke Pendelleuchten im Büro: Für jede Lichtanwendung stehen heute Qualitätsleuchten in großer Auswahl zur Verfügung.

Grundsätzlich wird zwischen Innen- und Außenleuchten unterschieden. Weitere Kriterien für die Auswahl der richtigen Leuchte sind:

Mehr Informationen zu einzelnen Leuchtentypen finden Sie im Lexikon sowie in der Produkt- und Hersteller-Datenbank.

Zurück