Lichtquellen und Lampen

LEDs haben zu Beginn des 21. Jahrhunderts die Beleuchtung revolutioniert. Neue Technologien sind effizient und verdrängen zunehmend die traditionellen Lichtquellen.


Lichtquellen werden auch Leuchtmittel genannt; ohne sie gibt es kein Licht. Von Lampen sprechen Fachleute, wenn die Lichtquelle einen Sockel, wie z. B. Schraub- oder Stecksockel, zum einfachen Wechsel trägt. LEDs sind elektronische Halbleiterbauelemente; sie können mit passenden Betriebselementen und in herkömmlichen Bauformen als Retrofitlampen im einfachen 1:1-Ersatz eingesetzt werden.

So hat sich die Bedeutung der verschiedenen Arten der Lichterzeugung in den vergangenen Jahren enorm verschoben: Die Glühlampe ist auch als Halogenlampe stark auf dem Rückzug – nicht zuletzt aufgrund gesetzlicher Vorgaben. Leuchtstofflampen und andere Gasentladungslampen werden heute ebenfalls zunehmend durch LED-Technologie ersetzt – ob als Retrofitlampe, Modul oder Komplettsystem.

Eine Vielzahl von Lichtquellen ermöglicht es, für jede Anwendung die richtige Wahl zu treffen. Abgebildet sind Leuchtstoff- und Kompaktleuchtstofflampen, Halogen-Metalldampflampen, Niedervolt- und Hochvolt-Halogenlampen, Natriumdampf-Hochdrucklampen, LED-Lampen und LED-Module.

Lichtquellen und ihre Unterschiede

Lichtquellen unterscheiden sich nach der Art ihrer Lichterzeugung grundsätzlich in drei Technologien:

Damit lassen sich folgende Unterscheidungs- und Erkennungsmerkmale für Lichtquellen und Lampen festhalten:

  • der Lichtquellentyp,
  • seine lichttechnischen Eigenschaften,
  • seine elektrischen Eigenschaften, wie z. B. die Betriebsspannung (Volt) oder die Leistungsaufnahme (Watt)
  • die Lichtausbeute (= Effizienz),
  • die geometrische Bauform, Abmessungen und der Sockel.
  • die Lebensdauer,
  • Betriebseigenschaften wie Dimmbarkeit (z. B. für Lichtmanagement)

Sie spielen bei der Auswahl geeigneter Leuchtmittel und Lampen weiterhin eine wichtige Rolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Verschiedene Faktoren nehmen Einfliuss auf die Lebensdauer von Lichtquellen. (Grafik: licht.de)

Lebensdauer

Eine lange Lebensdauer der Lichtquellen spart Investitions- und Wartungskosten.

Entladungslampen (Bild: licht.de)

Lichtquellentypen

Die Welt der Lichtquellen wird je nach Art der Lichterzeugung in drei Gruppen unterschieden.

Zurück