LEDs für die Notbeleuchtung

Unauffällig im Alltag, zuverlässig im Notfall – so zeichnet sich eine gute Not- und Sicherheitsbeleuchtung aus. Sicherheitsleuchten benötigen möglichst langlebige und effiziente Lichtquellen. Außerdem müssen sie strenge Normenvorgaben erfüllen: So beträgt nach DIN EN 1838 die Beleuchtungsstärke der Sicherheitsbeleuchtung auf Flucht- und Rettungswegen mindestens ein Lux auf der Mittelachse. Diese Helligkeit muss innerhalb kürzester Zeit nach einem Ausfall der Allgemeinbeleuchtung erreicht sein.

Eine regelmäßige Revision, Wartung und Instandhaltung der Sicherheitsbeleuchtung ist gesetzlich vorgeschrieben.

Planer setzen auf LEDs

Die Planer von Hochhäusern, Kliniken und anderen Gebäuden, die Notbeleuchtung benötigen, setzen auf LEDs und seit kurzem auch auf die organische Variante der Halbleiter-Technik, die OLED.

Welche Vorteile haben Leuchtdioden für die Notbeleuchtung?

  • LEDs sind langlebig, wenn leistungsfähiges Thermomanagement und hochwertige Betriebsgeräte eingesetzt werden. Der häufige Wechsel von Lampen entfällt – und damit auch ein großer Teil der Wartungskosten.
  • LEDs sind sehr effizient. Ihr Einsatz spart Strom und damit Kosten. Die geringe Anschlussleistung schont Batterie- und Akkusysteme.
  • LEDs haben vergleichsweise kleine Bauformen. Das ermöglicht Leuchten in einem dezenten, unauffälligen Design.
  • LEDs entfalten nach dem Einschalten sofort ihre volle Lichtleistung – eine wichtige Voraussetzung beim Notlicht, das bei Gefahr in Sekunden aktiviert werden muss.
  • LEDs strahlen gerichtetes Licht ab, das sich sehr präzise auf Rettungszeichen oder Fluchtwege lenken lässt.

Ausreichenden Lichtstrom garantieren

Im Gegensatz zu herkömmlichen Lampen fallen Leuchtdioden nicht plötzlich aus, vorausgesetzt, ihre Betriebselektronik arbeitet einwandfrei. Stattdessen nimmt ihre Helligkeit langsam ab. Um diese Abnahme auszugleichen, werden in Notlicht-Systemen deshalb häufig LEDs mit einem höheren Lichtstrom als vorgeschrieben eingebaut. Eine Alternative ist die sogenannte Maintenance-Funktion: Sie dimmt die Dioden zu Beginn auf etwa 70 Prozent ihrer Leistung und erhöht den Lichtstrom nach und nach auf 100 Prozent.

Mehr Informationen zur Notbeleuchtung

Weitere Fakten zur Not- und Sicherheitsbeleuchtung finden Sie in der Rubrik „Notbeleuchtung“ sowie im Heft licht.wissen 10 „Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung“.

Zurück