Bibliothek

Weiterbildung

Ausbildung oder Studium sind bereits beendet, jetzt möchten Sie sich gerne in den Bereichen Licht und Beleuchtung, Planung oder Energieeffizienz weiter qualifizieren? Hier finden Sie eine Auswahl an anerkannten und zertifizierten Weiterbildungsmöglichkeiten – von der Ausbildung zum Fachplaner Licht bis zum berufsbegleitenden Studium mit Master-Abschluss.

Hinweis: Nachfolgende Linktipps hat licht.de für Sie zur weiteren Information zusammengestellt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Prüfung kann licht.de aber keine Haftung für die Inhalte von verlinkten Webseiten übernehmen; dafür sind allein deren Betreiber verantwortlich.

Aufbau- und Fernstudiengänge zu Licht und Beleuchtung

Alle Antworten einblenden / ausblenden

Fernstudium „Lichtanwendung“

Ziel des Fernstudiums ist es, Fachleute auf dem Gebiet der Lichtanwendung weiterzubilden. Das Studium vermittelt grundlegende Kenntnisse über Lichtwirkungen, Licht- und Farbgestaltung sowie über Bewertungssysteme.

Zielgruppe:Planer, Architekten, Fachleute aus dem Lampen- und Leuchtenvertrieb, Arbeitshygieniker und Medientechniker. 
Link:www.tu-ilmenau.de
Kontakt:

Technische Universität Ilmenau  
Fakultät für Maschinenbau / Fachgebiet Lichttechnik  
Ehrenbergstraße 29 
98693 Ilmenau
Telefon: 03677 69-3731

Architectural Lighting Design (M.A.)

Das praxisorientierte Master-Studium qualifiziert für alle Tätigkeiten im Bereich der Tageslicht- und Kunstlichtplanung. Neben planerischen Kompetenzen werden elektro- und lichttechnische Kenntnisse vermittelt. Gelehrt wird vorwiegend in englischer Sprache.

Zielgruppe:Architekten, Innenarchitekten, Designer und Elektrotechniker mit abgeschlossenem Bachelor- oder Diplomstudium.
Link:www.hs-wismar.de
Kontakt:Hochschule Wismar, University of Applied Sciences 
Fakultät Gestaltung
Philipp-Müller-Straße 14 
23966 Wismar
Telefon: 03841 753-195

Fernstudium „Master Lighting Design“

Auf vier Semester ist der internationale Master-Fernstudiengang „Lighting Design“ angelegt, der neben gestalterischen und psychologischen Aspekten der Lichtplanung auch Marketing-Aspekte berücksichtigt. Die Lehrinhalte sind angelehnt an das Ausbildungskonzept der PLDA (Professional Lighting Designers’ Association). Gute Englischkenntnisse sind erforderlich. 

Zielgruppe:Architekten, Innenarchitekten, Designer und Elektrotechniker mit abgeschlossenem Studium. 
Link:www.wings.hs-wismar.de
Kontakt:

Hochschule Wismar, University of Applied Sciences  
Fakultät Gestaltung
Philipp-Müller-Straße 14 
23966 Wismar
Telefon: 03841 753-195
   

Lehrgänge zu Licht und Beleuchtung

Alle Antworten einblenden / ausblenden

Fachplaner Licht

Während des fünftägigen Lehrgangs wird die systematische Vorgehensweise für eine umfassende Lichtplanung erarbeitet, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und der Architektur gerecht wird. Teilnehmer erhalten am Ende nach einem Abschlusstest das Zertifikat „Fachplaner Licht – Innenraum“. Das Seminar wird auch in Englisch angeboten und ist von der Architektenkammer anerkannt. 

Zielgruppe:   Architekten, Innenarchitekten, Elektrofachkräfte, Designer und  Leuchtenhersteller.  
Link:   www.dial.de
Kontakt:


Weitere Angebote:
 

DIAL GmbH
Bahnhofsallee 18
58507 Lüdenscheid 
Telefon: 02351 5674-0
www.dial.de/de/seminare

Geprüfter Lichtexperte (LiTG)

Die LiTG bietet eine unabhängige Weiterbildung an, die auf dem internationalen Bildungsstandard des European Lighting Expert basiert und mit dem Geprüften Lichtexperten (LiTG) abschließt. In insgesamt sechs zweitägigen Modulen haben Interessierte die Möglichkeit, sich die Grundlagen von Licht und Beleuchtung anzueignen und sich auf hohem Niveau in der Innen- und Außenbeleuchtung weiterzubilden.

Zielgruppe:Fachleute in Licht und Beleuchtung
Link:www.litg.de
Kontakt:LiTG e. V. 
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin
Telefon: 030 2639 1386

Geprüfter Industriemeister

Geprüfte Industriemeister – Fachrichtung Licht und Beleuchtung können in Betrieben der Licht- und Beleuchtungsbranche unterschiedlicher Größen und deren verschiedenen Tätigkeitsfeldern tätig werden; übernehmen Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in den Funktionsfeldern „Forschung und Entwicklung“, „Beschaffung“, „Leuchtenkonstruktion und -fertigung“, „Qualitätsmanagement und -sicherung“ sowie „Service und Wartung“. Vor dem Lehrgang wird die Eignung der Basisqualifikation geprüft. Meister-BAföG kann beantragt werden.

Zielgruppe:Technisch-gewerbliche Mitarbeiter, die die Zulassungsvoraussetzungen bis zum Zeitpunkt der Prüfung erfüllen. 
Link:www.ihk-bildungsinstitut.de
Kontakt:

IHK-Bildungsinstitut Hellweg-Sauerland GmbH
Königstraße 12
59821 Arnsberg 
Telefon: 02941 9747-20

Fachplaner Licht – TÜV

Die TÜV SÜD Akademie bietet verschiedene Seminare zu Lichttechnik und Beleuchtung, zu Gebäude-Energieeffizienz oder zur EnEV an. Dazu zählen die fünftägige Fortbildung mit Zertifikat zum „Fachplaner Licht – TÜV“ sowie der dreitägige Kurs „Sachkundiger für die Bewertung bestehender Beleuchtungsanlagen”.

Zielgruppe:Architekten und Ingenieure, Elektrofachkräfte, Elektro- und Lichtplaner, Bausachverständige und Gutachter, Mitarbeiter aus Herstellung, Vertrieb und Installation von Beleuchtungsanlagen.
Link:www.tuev-sued.de/akademie
Kontakt:TÜV SÜD Akademie GmbH 
Westendstraße 160
80339 München
Telefon: 089 5791-0

Das VDI-Wissensforum veranstaltet Seminare, Tagungen und Lehrgänge zum Thema Beleuchtung. Dabei wird großen Wert auf Nachhaltigkeit und Praxisrelevanz gelegt.

Zielgruppe:Hersteller von Beleuchtungssystemen und -komponenten sowie Anwender aus den wesentlichen Applikationsfeldern der Beleuchtungstechnik
Link: www.vdi-wissensforum.de/de/home
Kontakt:VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Telefon: 0211 62 14-201

Ausbildung zum Lichttechniker

In Zusammenarbeit mit Austrian Standards plus Trainings (AS+T)

Der Lehrgang vermittelt praxisnah in zwei mehrtägigen Modulen lichttechnische Grundlagen, rechtliche Vorgaben und planerische Kenntnisse. Teilnehmer können das international anerkannte Zertifikat „Lichttechniker – Innenbeleuchtung“ erwerben. AS+T bietet ebenfalls einen Lehrgang mit Zertifikat „Lichttechniker – Außenbeleuchtung“ an.

Zielgruppe:Elektrotechniker, Architekten, Umweltexperten, Sachverständige und Beschäftigte der Lichtindustrie.
Link:www.austrian-standards.at
Kontakt:Austrian Standards plus GmbH
Heinestraße 38
A - 1020 Wien
Telefon: +43 (0) 1 213 00-0

Lehrgang technischer Lichtplaner

Der zweistufige Lehrgang vermittelt grundlegendes Wissen in Lichttechnik und Lichtgestaltung. Er schließt mit dem Diplom „Lichtplaner SLG“ ab. 

Zielgruppe:Techniker und Planer, die bereits in der Lichtbranche tätig sind, sowie Neueinsteiger.
Link:www.slg.ch
Kontakt:

Schweizer Licht Gesellschaft
Altenbergstrasse 29
CH-3000 Bern 8 
Telefon: +41 (0)31 31388-11

Lehrgang „CAS Architectural Lightingdesign“

Die berufsbegleitende Ausbildung vermittelt in vier Semestern den praxisorientierten Einsatz von Kunst- und Tageslicht in der Architektur. Nach dem CAS Certificate of Advances Studies (15 ECTS) kann eine anwendungsorientierte Praxisarbeit (5 ECTS) erbracht werden.

 

Zielgruppe:Architekten, Elektroingenieure, Elektroplaner und -installateure, Fachleute aus dem Lampen- und Leuchtenvertrieb, Facility-Manager, Arbeitsgestalter und Produktdesigner.
Link:www.zhaw.ch
Kontakt:

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen
Weiterbildungssekretariat 
Tössfeldstrasse 11
CH-8401 Winterthur
Telefon: +44 (0)58 934-7494

Zurück