Ansprechpartner für alle Beleuchtungsfragen: licht.de

Neue Trends in der Büro- oder Wohnbeleuchtung, Lichtmanagement oder LED: Wenn es um Fragen der Beleuchtung geht, ist licht.de seit mehr als 40 Jahren der richtige Ansprechpartner. 

Die Brancheninitiative mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 1970 als eines der ersten Organe für kooperatives Marketing gegründet – damals unter dem Namen Fördergemeinschaft Gutes Licht (FGL). Heute zählt licht.de circa 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., Frankfurt am Main – organisiert sind. Sie tragen licht.de nicht nur finanziell, sondern stellen auch das Fachwissen ihrer Lichtexperten zur Verfügung.

Geschäftsführer von licht.de ist Dr. Jürgen Waldorf, Vorsitzender im Arbeitskreis licht.de ist Peter Dehoff.

Öffentlichkeitsarbeit: kompetent, kompakt, neutral

Ziel von licht.de ist es, über Vorteile und aktuelle Aspekte guter Beleuchtung zu informieren – herstellerneutral und kompetent. Mit klassischer Pressearbeit, Printmedien und online-Angeboten wendet sich licht.de an Planer und Architekten, Installateure und Händler sowie an Endverbraucher.

„Wissensspeicher” ist die Schriftenreihe „licht.wissen", die heute 20 Titel umfasst. Mit vielen Beleuchtungsbeispielen erläutern diese Themenhefte lichttechnische Grundlagen und zeigen beispielhafte Lösungen. Die Schriftenreihe wird regelmäßig aktualisiert und vielfach auch im Ausland gedruckt.

Das licht.de-Periodikum „licht.forum” behandelt aktuelle Themen und wendet sich ebenfalls sowohl an den privaten Verbraucher als auch an gewerbliche Anwender.

Flyer licht.de

Alle Informationen über licht.de und die vielen Infoangebote zu Licht und Beleuchtung gibt's auch gedruckt und als PDF-Download.

Zurück