RGB-Farbmischung

Die Farbmischung von Licht mit Hilfe von Lichtquellen in den Grundfarben Rot, Grün und Blau wird mit der entsprechenden Buchstabenfolge „RGB“ abgekürzt. RGB-Farbmischung eignet sich besonders für die dekorative Beleuchtung mit Farbdynamik.

In vielen Fällen wird eine zusätzliche weiße Lichtquelle verwendet (RGBW-Farbmischung), um eine bessere weiße Lichtfarbe zu erzielen. Vor allem bei LEDs wird das RGB-Mischprinzip auch zur Erzeugung von weißem Licht genutzt. Farbige Leuchtstofflampen sind für diesen Einsatzzweck als RGB-Lampen gekennzeichnet.

LEDs ermöglichen Farbwechsel. Für Möbel sind sie aufgrund ihrer geringen Wärmeabstrahlung und kleinen Bauform gut geeeignet. (Foto: licht.de/Insta)
LEDs ermöglichen Farbwechsel. Für Möbel sind sie aufgrund ihrer geringen Wärmeabstrahlung und kleinen Bauform gut geeeignet. (Foto: licht.de/Insta)
Für die Sport- und Freizeitanlage sind die Linsen-Optiken auf farbige LEDs abgestimmt und ermöglichen eine homogene Farbmischung, sanfte Farbübergäng und hohe Wirkungsgrade. (Foto: licht.de/WE-EF, Fotografie: Frieder Blickle)
Die Dachkonstruktion des multifunktionalen, ganzjährig nutzbaren Veranstaltungsareals wird mit farbdynamischem Licht inszeniert. (Foto: licht.de/WE-EF, Fotografie: Frieder Blickle)

Zurück