Lichtplanung Human Centric Lighting (HCL)

Human-Centric-Lighting-Konzepte stellen den Menschen und seine Anforderungen in den Mittelpunkt. Mit der Erkenntnis, dass Licht auch einen erheblichen nicht-visuellen Einfluss hat, gewinnt die richtige Beleuchtung zu jeder Zeit mehr Bedeutung. Eine ganzheitliche Licht- und Raumplanung sowie eine entsprechende Installation und Inbetriebnahme gewährleisten energieeffiziente Lösungen mit langfristig positiver Wirkung auf den Menschen.

Heute ist klar: Licht dient nicht nur visuellen Ansprüchen, sondern hat auch emotionale und biologische Wirkungen auf den Menschen. Moderne Beleuchtungsanlagen nach dem Human-Centric-Lighting-Konzept (HCL) bringen den Menschen wieder mit seinem natürlichen Rhythmus in Einklang. HCL definiert sich dabei wie folgt:

Licht wirkt vielfältig und immer – visuell, emotional und biologisch. Human Centric Lighting (HCL) unterstützt zielgerichtet und langfristig die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Menschen durch ganzheitliche Planung und Umsetzung der visuellen, emotionalen und insbesondere der biologischen Wirkungen von Licht.

HCL-Konzepte setzen folglich eine sorgfältige und verantwortliche Planung sowie eine entsprechende Installation und den sorgenfreien Betrieb der Beleuchtungsanlage voraus. Sie berücksichtigen stets alle drei Wirkungen von Licht, die sich auch gegenseitig beeinflussen. So hat z. B. eine Beleuchtung zur Erfüllung der Sehaufgabe immer auch eine biologische und eine emotionale Wirkung. Umgekehrt kann eine Planung nicht nur nach emotionalen bzw. biologischen Kriterien erfolgen, da sie meist auch die Erfüllung der visuellen Anforderungen sicherstellen muss. Das setzt ein Einhalten der normativen und gesetzlichen Anforderungen voraus.

Licht wirkt immer, überall und zu jeder Zeit – bewusst oder unbewusst, geplant oder ungeplant. Diese Tatsache macht es erforderlich, dass eine Lichtplanung ganzheitlich und interdisziplinär mit allen relevanten Gewerken, beteiligten Fachplanern und den Nutzern abgestimmt ist.

Erfahren Sie mehr auf den folgenden Seiten

Zurück