Licht- und Farbmessgeräte

Licht- und Farbmessgeräte dienen der Bestimmung lichttechnischer- und physikalischer Größen. Zu den bekanntesten Lichtmessgeräten zählt das Luxmeter zur Messung der Beleuchtungsstärke. Luxmeter sind an den spektralen Hellempfindlichkeitsgrad V (λ) des menschlichen Auges angepasst und simulieren dessen Lichtempfindlichkeit. Zudem müssen sie schräg einfallendes Licht cosinusgenau bewerten.

Lichtmessungen sind theoretisch auch mit Smartphone und entsprechenden Apps möglich. In der Praxis zeigen sich aber häufig gravierende Messfehler (bis mehr als 50 Prozent).

Weiterhin gibt es Leuchtdichtemessgeräte zur Bestimmung der Leuchtdichte und Photometer, die den Lichtstrom messen. Farbmessgeräte werden eingesetzt zur Farbmessung an Lampen und Leuchten.

Lichtmessgeräte und ihre Genauigkeit

Klasse Güte Anwendung
A hohe Präzisionsmessungen
B mittlere Betriebsmessungen
C geringe Orientierende Messungen

Weitere grundlegende Informationen finden Sie auch in der Rubrik Beleuchtungstechnik.


Zurück