jack be nimble

jack be nimble
Inhaber: Max Erlemann, Lance Holman, Sophia Klees

Heidestrasse 52
10557 Berlin
Deutschland

Telefon : +49 30 / 817224-06

Spezialgebiete

* Interior lighting (for offices, retail, museums, exhibitions, etc.)* Exterior lighting* Lighting master planning

Wichtige Projekte

P1 | Getränke Hoffmann Flagshipstore | Potsdam, DE | 2018

Ein neues Lichtkonzept ist für den Flagshipstore von Getränke Hoffmann entwickelt worden, der durch seine besondere Architektur besticht. Für die neuen Ausstellungs- und Verkaufsflächen im Erdgeschoss ist eine Kombination aus unterschiedlichen Lichtqualitäten vorgesehen. Brillantes gerichtetes Licht wird ergänzt durch dekorative Pendelleuchten und integrierte lineare Beleuchtung in den Regalen und den Ausstellungsmöbeln. Die hölzernen halbrunden Deckensegel lassen an eine Kellergewölbedecke erinnern. Die entlang der beiden Längsseiten positionierten LED-Profile beleuchten das Panel, wobei der Lichtverlauf die Materialität und Rundung der schwebenden Segel hervorhebt. Durch die Pendelleuchten werden tiefere Lichtpunkte erzeugt und eine Zonierung im Raum erzielt. Der Kunde wird so innerhalb des weitläufigen Innenraumes geleitet und Orientierung wird geschaffen.

 

 

P2 | Trilux Hauptgebäude | Köln, DE | 2018

Ein innovatives Lichtkonzept wurde erarbeitet, um die Produkte des Leuchtenherstellers Trilux in allen Bereichen des Neubaus auf eine äußerst kreative und moderne Weise zu präsentieren und durch individuelle Sonderlösungen den besonderen Charakter der Architektur zu betonen. Lichtlinien leiten von der Außenanlage bis in den Innenraum mit Ausstellungsflächen. Zum Teil sind die Stromschienen auch mit LEDs vergossen und verfügen über Einzel-Pixel-Ansteuerung, um zusammen mit den anderen Schienen eine formale Einheit zu bilden und als leuchtende Linie durch das Gebäude zu führen. Im Eingangsbereich empfängt eine, sich aus der Decke bildende Lichtskulptur, mit unterschiedlichen Lichtstimmungen den Ankommenden. Ein wesentliches Merkmal für den Bürobereich ist die achsparallele lineare Beleuchtung, die eine flexible Aufteilung der Möblierung zulässt und dennoch für eine optimale Ausleuchtung der Arbeitstische sorgt. Die Arbeitsplätze verfügen teilweise über individuell steuerbare Schreibtischleuchten.

 

 

P3 | Betriebskantine Arnsberg | Arnsberg bei Köln, DE | 2013

Das Licht der neuen Kantine zoniert und unterstreicht durch unterschiedliche Lichtqualitäten und Lichtfarben die verschiedenen Funktionsbereiche. HCL (Human Centric Light) folgt als dynamisch-weißes Licht dem Tageslichtverlauf und hinterleuchtet die Lichtwand mit dem Waldmotiv. Brillanz und Atmosphäre werden durch gerichtetes Licht auf den Tischen im Essensbereich erzielt. Ringleuchten unter den Oberlichtern beleuchten die großen Tische. Die Coffee Bar ist dynamisch und aufgelockert in Szene gesetzt, dies wird über eine modulare Lichtskulptur aus Einzelleuchten in unterschiedlichen Höhen realisiert. Im Loungebereich wird durch dekorative Beleuchtung die passende Atmosphäre geschaffen, wobei in der Essensausgabe die optimale Ausleuchtung der Ware im Vordergrund steht. Dies wird mittels gerichteten Lichtqualitäten erreicht. Das Highlight ist die projektspezifisch entwickelte Lichtwand, aus LED-Einzelpixeln und Acrylstäben. Dieses interaktive Lichtobjekt ist vielseitig bespielbar und lädt zum Mitgestalten ein.


Zurück